· 

Die längste Seilhängebrücke der Welt

 

Dass sich die längste Seilhängebrücke ausgerechnet in Deutschland befindet, hätte ich nie gedacht. Tatsächlich kann man sie im Harz in Sachsen-Anhalt finden. Da ich am letzten Sonntag sowieso in den Harz fahren wollte, ergab sich die super Gelegenheit selbst über die Brücke zu laufen. 

Die 483 m lange Brücke  befindet sich in Elbingrode an der so genannten Rappbodetalsperre. Die Talsperre sieht von der Brücke wirklich gut aus. Die Aussicht kann man also wirklich genießen. 

 

Der Laufsteg ist nur etwa 1,20 m breit, es empfiehlt sich also möglichst früh oder eher spät über die Brücke zu gehen, wenn man sich den Platz nicht mit vielen Menschen teilen möchte. Auch an einem Sonntag Mittag ist es möglich entspannt über die Brücke zu gehen, aber man ist definitiv nicht alleine. 

 

Wer Höhenangst hat sollte sich genau überlegen über die Brücke zu gehen, denn die ist nicht nur hoch, sondern schaukelt auch extrem. Die ersten Schritte habe ich mich gefühlt als wäre ich betrunken. Dazu kommt noch ein recht starker Wind. 

 

Für einen Erwachsenen kosten der Eintritt auf die Seilhängebrücke 6 Euro. Das Ticket kann an einem Automaten gezogen werden. Familien- , oder Gruppentickets können nur am Besucherzentrum erworben werden. 

 

Wem das nicht Adrenalin genug ist, der kann sich beim "Harzdrenalin" noch den absoluten Kick geben. Hier kann man  entweder an einer Megazipline über die Talsperre fliegen und sich dabei wie Superman fühlen, oder an einer Gigaswing einen 75 m tiefen Pendelsprung erleben. Ich habe beides nicht ausprobiert da es mit 40-150 Euro wirklich sehr teuer ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0