· 

Sechs verschiedene Arten zu reisen

Gibt es nur den einen richtigen Weg zu reisen? Einige Leute schwören auf's Backpacking, während andere sich über Zeit am Strand von all-inclusive Resorts freuen. Im Gegensatz zu manch anderen denke ich nicht, dass es eine falsche Art zu reisen gibt, aber es muss für jeden eine Möglichkeit geben, die perfekt zu einem passt. Solange du dich gut fühlst, machst du alles richtig. Nur für den Fall, dass du mal etwas anderes ausprobieren möchtest, habe ich über sechs verschiedene Arten zu verreisen nachgedacht und warum so viele Menschen eine bestimmte Weise wählen. 

Tagesausflüge

Lasst uns mit dem einfachsten anfangen, das nicht mal viel Zeit in Anspruch nimmt. Tagesausflüge sind eine wunderbare Möglichkeit in dem Gebiet rund um deine Heimat zu reisen. Du wirst überrascht sein wie viele unentdeckte Orte auf dich warten! Was auch immer dich interessiert, ich bin sicher du wirst etwas finden, das dir Spaß macht. Sei es Wandern, Schwimmen, ein Museumsbesuch oder ein Freizeitpark.Ein Spaziergang in einem schönen Dorf an einem sonnigen Tag kann man ebenso genießen. Nimm einfach dein Fahrrad, das Auto oder fahre mit den Öffis zu Orten, an denen du noch nie vorher warst. 

Roadtrips

Dino Reichmuth
Dino Reichmuth

Willst du mit dem Auto verreisen und komplett flexibel in deiner Tourplanung sein? Dann ist ein Roadtrip eine super Option für dich!

 

Das ist nicht nur eine herrliche Möglichkeit dein Heimatland zu erkunden - viele Leute träumen zum Beispiel von einem Roadtrip über die Route 66, was ich absolut verstehen kann. Wenn du campen magst nimm ein Zelt mit (vielleicht hast du sogar einen Campingbus) oder schlafe in deinem Auto für das Roadtrip Gefühl. Du kannst deinen Reise komplett durchplanen oder ganz spontan sein und die Route immer wieder ändern. Es liegt alles bei dir, gehe nur sicher, dass du nicht zu viel Zeit in Staus vergeudest. 

 

Ich habe letztes Jahr im Frühling einen Roadtrip gemacht und das war es absolut wert!

 

All-inclusive Resorts

 Ein Backpacker wird das vermutlich niemals Reisen nennen! Aber ich kann die Menschen verstehen, die es bevorzugen all-inclusive zu buchen, vor allem wenn sie weit von zuhause weg sind. All-inclusive kann sehr viel Sicherheit bedeuten, besonders für unsichere, zurückhaltende und unflexible Personen. 
Ich kann mich an einen all-inclusive Familienurlaub erinnern, als ich noch ein Kind war. Es muss so eine Erleichterung für meine Eltern gewesen sein zu wissen, dass es Essen gab, dass den Kindern schmeckte, dass sie rund um die Uhr unterhalten wurden und die Erwachsenen so auch mal entspannen konnten. Natürlich haben wir auch Ausflüge gemacht, die von Hotel geplant waren. All-inclusive muss nicht immer bedeuten, dass es keine Abenteuer gibt und man nur am Pool sitzt. Es bedeutet unkompliziert zu reisen. 

Städtereisen

Manchmal braucht man zwei Wochen, um ein ganzes Land zu sehen und manchmal reist man in eine Stadt, die so groß ist und so viel bietet, dass man dort für die gleiche Zeit bleiben kann. Es gibt genug Städte für die drei Tage einfach nicht genug wären. 

 

Viel Zeit für einen bestimmten Ort zu haben kann extrem zufriedenstellend sein, denn du hast nicht unbedingt das Gefühl etwas zu vergessen. Metropolen wie London, New York, Peking oder Seoul bieten so viele verschiedene Aktivitäten. Im Vergleich zum Reisen auf dem Land bietet eine Stadt viel mehr, wenn das Wetter einfach mal nicht mitspielt. Museen, Einkaufszentren, Galerien und Indoor Freizeitparks sind immer eine spaßige Möglichkeit die Zeit zu vertreiben, wenn es draußen wie aus Eimern gießt.

 

Backpacking

 Es gibt Menschen auf dieser Erde, die beim Reisen einfach nur frei sein wollen und nicht die volle Kontrolle über alles brauchen. Ich bin nicht so eine Person, deswegen ist Backpacking nicht wirklich eine Sache für mich. Ich bewundere diese Meschen, die mit Minimalismus um die ganze Welt kommen. Wenn du nicht viel im Leben brauchst, ein Entdecker bist, der keine Angst hat auch mal verloren zu gehen und es dir wirklich egal ist wo genau du die nächste Nacht verbringst, mach es! Ich denke es gibt nichts besseres für die Seele und Lebenserfahrung als Backpacking. 

Pauschalreisen

Deanna Ritchie
Deanna Ritchie

Hast du schon mal darüber nachgedacht in ein Land zu reisen, hattest aber wirklich keine Ahnung wohin genau, wo du anfangen sollst und was es dort alles zu sehen gibt? Pauschalreisen sehen auf den ersten Blick genau so "langweilig" aus wie all-inclusive Reisen, aber ich schwöre es ist nicht wahr. Eine Pauschalreise kann damit anfangen Flug und Hotel zusammen zu buchen und damit aufhören mit einer Reisegruppe im Bus durch ein Land zu fahren. Bevor ich sowas zum ersten Mal gemacht hatte, habe ich immer gesagt mich kriegt keiner in so einen Reisebus. Aber dann war ich mit meiner Mutter in Cornwall und diese Reise hat meine Meinung komplett verändert.

 

Während so einer Reise wirst du einen Ort niemals im Detail sehen. Du wirst nur einen Kratzer auf der Oberfläche lassen, aber das ist auch absolut in Ordnung so. Wenn du herausfinden willst welche Städte es wirklich wert sind besucht zu werden, wo man etwas länger bleiben sollte und welche Orte du getrost aus der Reiseplanung nehmen kannst, kann dir so eine Tour wirklich gut helfen. In dem Fall, dass du einen Tag in einer Stadt bist, die wirklich nicht hält was sie verspricht, hast du dort nur einen Tag verbracht. Stell dir vor du hättest deinen ganzen Urlaub dort gebucht!

Wie verreist du am liebsten? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0