· 

Ein Tag in Hamburg

Hamburg ist eine der schönsten Städte Norddeutschlands. Diese Stadt ist so vielfältig und bietet verschiedene Aktivitäten für jeden, egal wofür man sich interessiert und wie das Wetter ist. Als falls du mal Tourist nach Hamburg kommst, gibt es ein paar Dinge, die ich dir wirklich empfehlen kann zu machen, vorausgesetzt du bist gerne draußen und die Sonne scheint. 

Die Aussicht vom Plaza
Die Aussicht vom Plaza

Schaue von der Elbphilharmonie herab

Wenn du einen tollen Ausblick über die Landungsbrücken und den Hafen haben willst, musst du unbedingt die Elbphilharmonie besuchen! Die erreichst du am einfachsten von der U Bahn Station Baumwall und ist vom Stadtzentrum leicht zu finden. Hier kannst du die Aussichtsplattform betreten (Plaza), welche sich 37 Meter über dem Boden befindet. Der Eintritt kostet nichts, die Besucherzahlwn sind allerdings limitiert. Daher kann ich nur raten früh morgens oder in der Woche zu kommen, um lange Schlangen zu vermeiden. Für 2 Euro kannst du dir auch online ein Ticket reservieren.

Elbphilharmonie Hamburg
Elbphilharmonie Hamburg

Lauf durch die Speicherstadt und spazieren über die Landungsbrücken

Das kannst du super mit dem Besuch der Elbphilharmonie verbinden! Die Speicherstadt ist gleich nebenan und ist der größte Lagerhaushauskomplex weltweit. Hier befindet sich auch das Miniatur Wunderland. Dieser Teil der Stadt ist UNESCO Weltkulturerbe und die meisten Bootstouren lassen die Kanäle der Speicherstadt nicht aus.

 

Die Landungsbrücken sind der Startpunkt vieler Bootstouren. Wenn du schnell seekrank wirst und lieber festen Boden unter den Füßen behältst, bummel doch ein bisschen durch die vielen kleinen Souvenirläden oder genießen typisch hamburger Essen bei fantastischer Aussicht. Kulinarische Spezialitäten wären zum Beispiel Matjesbrötchen, Labskaus oder, wenn es etwas süßer sein soll, Franzbrötchen.

Entdecke den alten Elbtunnel

Beim Wort Elbtunnel schlagen die meisten Hamburger die Hände vorm Gesicht zusammen und denken an Stau. Der alte Elbtunnel ist aber viel zu klein für die meisten Autos und die Möglichkeit für Fußgänger und Fahrradfahrer auf die andere Seite der Stadt zu kommen. Manchmal wird er auch von kleineren Fahrzeugen genutzt.

Der Tunnelnist keine 500 Meter lang und du kannst dir aussuchen, ob du die Treppen oder den Fahrstuhl nimmst. Auf der anderen Seite der Elbe findest du eine fantastische Aussicht auf die Skyline von Hamburg. Dort ist auch eine Tafel, die genau erklärt was man da eigentlich alles sieht.

Alter Elbtunnel
Alter Elbtunnel by Tom Quandt (unsplash)

Feiern auf dem Kiez

Hamburger würden vermutlich niemals zugeben hier zu feiern. Aber ob du es nun willst oder nicht, irgendwann landest du immer auf der Reeperbahn. Es ist das zentrale Vergnügungs- und Rotlicht Viertel, und außerdem eine Attraction für viele Touristen. Die Straße wird gesäumt von Restaurants, Kneipen und Clubs und irgendwann auch von Bordellen, Sex Shops und Strip Clubs. Auch wenn man es nicht unbedingt glauben mag, würde ich diesen Ort aber als relativ sicher einstufen, auch für Frauen. 

Am Ende der Straße findest du den Spielbudenplatz. Das ist ein prt für viele Events, wie Street Food Festivals, Public Viewing oder den St. Pauli Weihnachtsmarkt. 

Große Freiheit (pixabay)
Große Freiheit (pixabay)

Der beste Ort zum shoppen

Die Mönckebergstraße ist nicht weit weg vom Hauptbahnhof. Hier kannst du jede Menge Shops, Restaurants und Cafés finden. An sonnigen Tagen treffen sich hier viele Menschen zum shoppen oder um mit Freunden abzuhängen. Am Ende der Straße findest du das Rathaus, ein großes Gebäude mit viel Platz davor. Mit etwas Glück siehst du hier ein paar Junggesellenabschiede und Menschen die Fegen oder Klinken putzen dürfen. Hier finden aber auch Demonstrationen statt oder, wie nicht anders zu erwarten, der Weihnachtsmarkt. 

Hab Spaß auf dem Dom

DOM
DOM

Dom ist hier keine Kirche, sondern ein in regelmäßigen Abständen wiederkehrendes Ereignis, das einem Freizeitpark gleicht. Er findet vier mal im Jahr statt und wird von Touristen und Einheimischen gleichermaßen besucht. Ein paar Studen auf der Achterbahn oder einfach mit Freunden auf ein paar Bier treffen ist hier überhaupt gar kein Problem. Ich kann euch sehr ans Herz legen unter der Woche zu kommen, da es dann nicht so voll ist. Außerdem ist der Dom wenn es dunkel ist wegen der Lichter viel schöner. In den kalten Monaten gibt es hier auch Glühwein, meistens sogar günstiger als auf dem Weihnachtsmarkt.

 

Warst du schon mal in Hamburg oder planst du die Stadt einmal zu besuchen? Was hast du schon gesehen und kannst es empfehlen? Lasst es mich wissen. Ich bin gespannt!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0