Über mich

Ich bin Melissa und um gleich die erste Frage zu beantworten, die euch wahrscheinlich im Kopf schwirrt: Nein, ich bin nicht adoptiert. Warum heißt diese Website dann "The adoptive sister" (Die adoptivschwester)?

 

Ein sehr wichtiger Teil in meinem Leben, ist das "Adopta-student program" der Hochschule Bremen. Ich bin Mitglied dieses Programms seit es existiert, was ziemlich lange ist. In dem Programm geht es darum, einen Studenten zu "adoptieren" und ihm oder ihr zu helfen in Deutschland zurecht zu kommen, denn manchmal kann es echt schwierig sein in einem anderen Land zu leben. Die meisten Leute, die einen Studenten adoptieren sind alt genug, um tatsächlich die Eltern sein zu können, wie z.B. meine Tante (mit der ich das Programm zusammen mache). Als das Programm startete war ich allerdings grade erst 10 Jahre alt, es wäre also verrückt gewesen mich als adoptive-mum zu bezeichnen. Deswegen bin ich die adoptiv Schwester von vielen Studenten auf der ganzen Welt und ich bin sehr glücklich eine so große Familie zu haben.

 

Ich bin 22 Jahre alt und komme aus Deutschland, aber ich würde mich nicht als typisch deutsch bezeichnen. Ich bin in einem kleinen Dorf nahe Bremen aufgewachsen, in dem es mit Sicherheit mehr Kühe als Einwohner gibt. Weil das aber kein Ort für junge Erwachsene ist, bin ich nach Hamburg gezogen, wo ich für einen Krankentransport arbeite. Das ist zwar nicht der Job meines Lebens, aber eine gute Möglichkeit Geld zu verdienen für meine größte Leidenschaft; Reisen!